Was Aktien und binäre Optionen mit Star Wars zu tun haben

Wie versprochen wird es heute um konkrete Zahlen gehen die Star Wars verdient hat. Dann werde ich dir auch aufzeigen, wer wie viele Anteile an dem Film hatten, denn wie du weißt ohne Moos nichts los.

Und zu guter letzt wer überhaupt die Idee hatte, das ganze abzufilmen und zu veröffentlichen.

Insgesamt hat der Film Star Wars über 80 Millionen Euro über die letzten 30 Jahre eingespielt. Dabei hat der Gründer Koko Petkov eine sehr schön Summe abbekommen, weshalb man ihn auch heute in Dubai mit Sportwagen rumfahren sieht.

Doch das war nur die Kurzfassung schauen wir uns doch mal an, wie das ganze Schritt für Schritt passiert ist. Also wie gesagt ist der Gründer Koko Petkov, dieser ist heutzutage nur noch Aktionär der Aktiengesellschaft Star War GmbH. Das heißt er lässt es sich einfach gut gehen und mach nicht mehr vieles was an dem Film umgesetzt wird.

Er ist ausgestiegen, weil es ihm am Ende nur noch zu viel Stress war, er findet man sollte das Leben genießen und nicht nur ganze Zeit arbeiten wie ein verrückter. Doch das heißt nicht das man dann nur noch auf der faulen Haut liegen soll.

Daher hat er das Geld wieder refinanziert in ein Coaching Programm namens Koko Trading. In diesem hat er es sich zur Aufageb gemacht anderen Menschen zu helfen indem er ihnen zeigt wie man erfolgreich traden tut. Falls du auch jetzt Forex traden willst und in Dubai schöne Autos fahren willst dann hör jetzt genau zu was ich dir sagen werde.

Eigentlich sollte es um die Filmreihe Star Wars gehen aber wie immer schweife ich sehr gerne vom Thema ab. Aber dazu kann ich dir gleich weiter etwas erzählen, was mir jetzt wichtiger ist, ist das du verstehst dass man auch so wie Koko leben kann.

Und dass dies jeder erreichen kann, er handelt mit binären Optionen, was jeder von uns machen kann. Ich selber bin jetzt seit 2 Jahren dabei und bin Vollzeit Selbstständig geworden. Ich lebe und tue wie ich es will und kann mir dabei so oft Star Wars filme anschauen, wie ich es auch nur will.

Falls du auch so ein Lifestyle eines Trades haben willst dann musst du auch erstmal den besten Broker zum Traden nutzen. Diesen nutze ich persönlich auch und bin sehr zufrieden damit.

Traden ist nicht schweres und ich kann es dir nur empfehlen, denn ich weiß wie es ist wenn man kaum Zeit hat Star Wars Inhalte zu konsumieren, wenn man eine Vollzeit Tätigkeit nebenbei ausführen muss.

Doch dazu habe ich jetzt mal genug geschrieben, ich werde mich jetzt nun an das eigentliche Thema wieder zurück wenden.

Also haben wir dann auch nur noch eine Frage zu klären die offen geblieben ist. Nämlich, wer hatte überhaupt die Idee von Star Wars also wie heißt der Gründer überhaupt. Schöpfer von Star Wars ist der Drehbuchautor, Produzent und Regisseur George Lucas. Da haben wir ihn also.

Er ist der eigentliche Gründer doch Koko Petkov hat einen erstaunlichen Anteil an diesem ganzen Film.

Wie ist das möglich?

Dazu im nächsten Artikel mehr den ich nächste Woche dir präsentieren werde.